Kachelofen Putzdeckel Verschlussmörtel

Beschreibung

Kachelofen Putzdeckel Verschlussmörtel keramisch abbindend ANWENDUNGSGEBIET Der Verschlussmörtel dient zum Versetzen des gesamten Kachelofens und zum verschließen der Kachelofen Putzdeckel. VERARBEITUNG Die Verarbeitungstemperatur soll bei wenigstens +5° C liegen. Warmes Wasser beeinflusst die Verarbeitungseigenschaften und den Aufschluss des Mörtels günstig. Die angemachte Mörtelmischung soll vor der Verarbeitung ca. 1 Stunde zum Zwecke des besseren Aufschlusses der Feinanteile abstehen.Der Mörtel ist allseitig auf die Steine (Putzkachel) aufzutragen, bevor diese auf die gewünschte Fugenstärke eingerücktwerden. Die Fugenstärke ist so gering wie möglich zu halten. Im allgemeinen sind 4 mm Fugenstärkenicht zu überschreiten (von der Magerungsmittelmenge abhängig). Der Hafnermörtel beinhaltet keine hydraulisch abbindenden Zusätze. Soll eine Abbindung im unteren Temperaturbereich erfolgen, kann dem Mörtel bis 30 Gewichts-% flüssiges Wasserglas beigegeben werden (chemische Abbindung).